Skip to content Skip to footer

Radeln in den Stauden

Von der familienfreundlichen Genusstour bis zur ausgewachsenen Trainingseinheit. Die Stauden bieten für jeden Radler was – such Dir eine passende Tour aus: digital herunterladen, ausdrucken oder einfach losfahren!

Dr.-Karl-Vogele-Radweg

Schwabmünchen - Schwabegg - Konradshofen - Birkach - Schwabmünchen

Der „Landrat Dr. Karl Vogele Radweg“ führt von Schwabmünchen über Schwabegg nach Konradshofen und dann über Birkach, Klimmach und Leuthau wieder zurück nach Schwabmünchen. Entlang der Strecke liegen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie der Kalvarienberg, der Geschichts- und Waldlehrpfad an der „Haldenburg“ und die keltische Viereckenschanze in Schwabegg, ein Kräutergarten auf den Kräuterlandhof Gattinger in Konradshofen oder die Wallfahrtskirche in Klimmach.

Freiherr von Zech - Radweg

Diedorf - Gessertshausen - Kutzenhausen - Buch - Horgau - Welden - Adelsried - Aystetten - Biburg - Diedorf

Der Freiherr-von-Zech-Radweg führt von Diedorf über Gessertshausen, Horgau, Welden, Adelsried, Aystetten und wieder zurück nach Diedorf. Die Strecke ist ein Rundkurs durch die Reischenau der Westlichen Wälder – vornehmlich auf Nebenstraßen und asphaltierten Radwegen mit einigen leichten Anstiegen. Die Zisterzienserinnenabtei Oberschönenfeld mit dem Klosterladen und dem Brotladen ist auf jeden Fall einen Besuch wert, ebenso das Naturparkhaus im Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönenfeld (Gemeinde Gessertshausen). Die Ludwig Ganghofer Stätte im Gasthof „Zum Hirsch“ in Welden informiert zu Leben und Werk des Schriftstellers.

Rund um Markt Wald

Markt Wald - Schnerzhofen - Anhofen - Oberneufnach - Christoph-Scheiner-Turm - Markt Wald

Kurze Radtour, die auch an heißen Sommertagen problemlos bewältigt werden kann. Zum einen spendet das Forstgebiet zwischen Markt Wald und Ettringen dem Radfahrer viel Schatten. Zum anderen sorgen die Kneippanlagen in Markt Wald und Oberneufnach sowie der Schnerzhofer Weiher für eine Abkühlung. Bei der Kirche St. Antonius in Schnerzhofen und auf dem Christoph-Scheiner-Turm bieten dem Radler schöne Rundblicke ins Neufnachtal, den Schnerzhofer Weiher und bei gutem Wetter sogar bis zu den Alpen.

Augsburg - Klimmach

Rundtour von Augsburg über den Naturpark Augsburg – Westliche Wälder in die reizvollen und ruhigen Stauden bis Klimmach und zurück am Fluss Wertach entlang zum Startpunkt Bahnhof Augsburg-Messe.
Radtour über ruhige Waldwege im Naturpark Augsburg – Westliche Wälder ins Tal der Schwarzach und die ebenso reizvolle wie ruhige Region der Stauden. Vorbei am Fuggerschloss in Wellenburg, Waldkapellen, Fischweihern und durch Dörfer mit besuchenswerten Kirchen und zuletzt an der teilweise renaturierten Wertach entlang zum Ausgangspunkt zurück

Kräutertour

Schwabmünchen - Schwabegg - Kirch-Siebnach - Schnerzhofen - Anhofen - Oberneufnach - Mittelneufnach - Scherstetten - Konradshofen - Birkach - Leuthau - Schwabmünchen

Die Kräutertour durch die Stauden führt zwischen Gessertshausen und Schwabmünchen-Leuthau durch die reizvollen “Stauden”. Für sportliche Radler an einem Tag, ansonsten in zwei Tagen zu schaffen. Auf der Strecke gibt es Schmackhaftes bei den Kräuterwirten, Interessantes bei den Kräuterpädagoginnen.

Witaquelle - Radrundweg

Lernen Sie das Schmuttertal mit einigen der wertvollsten Naturräume im Naturpark kennen.

Das Schmuttertal zwischen Gessertshausen und Fischach gehört zu den wertvollsten Naturräumen im Naturpark. Auf dem Witaquellen-Radrundweg lernen Sie diesen häufig überschwemmten Talbereich, seine Tiere und Pflanzen, hautnah kennen. Routenverlauf: Ustersbach – Aretsried – Heimberg – Fischach – Margertshausen – Dietkirch – Wollishausen – Reitenbuch – Ustersbach Gesamtlänge: 20 km Überwiegend wenig befahrene Straßen und Radwege. Auch für Kinder ab 8 Jahren mit eigenem Fahrrad gut geeignet.

Engelshof & Oberschönenfeld

Abwechslungsreiche Radltour mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten und einigen leichten Steigungen. Alternative: mit der S-Bahn nach Diedorf, zurück von Gessertshausen oder Augsburg.

Eine wunderschöne abwechslungsreiche Radltour durch das Anhauser Tal, zum Engelshof, Burgwalden und Oberschönefeld. Einkehrmöglichkeiten in Diedorf, Anhausen, Burgwalden und Oberschönefeld.

Waldidyllen

Wellenburg - Anhausen - Burgwalden - Döpshofen - Birkach - Reinhartshofen - Straßberg - Wellenburg

Bestens ausgeschilderte und markierte, familienfreundliche Rad- und Wanderwege eröffnen je nach Wunsch und Kondition eine Vielzahl von Tourenmöglichkeiten. Höhepunkte neben Oberschönenfeld sind zweifellos das Anhauser Tal, die Wallfahrtskirchen in Waldberg und Klimmach beziehungsweise für Roy-Black-Fans dessen letzte Ruhestätte in Straßberg. 

Umrundung

Fischach - Unterrothan - Grimoldsried - Steinekirch - Kirch Siebnach - Hiltenfingen - Guggenberg - Reinhartshofen - Burgwalden - Oberschönenfeld - Wollishausen - Aretsried - Fischach

Einmal rund um die Stauden: von Nord nach Süd. Der Einstieg führt uns über Fischach den steilen Anstieg hoch nach Unterrothan. Hier gehts relativ flach auf dem Hochweg des Neufnachtals bis Steinekirch. Nach Kirch Siebnach verlassen wir die schatten Wälder der Stauden und fahren entlang der Wertach bis zum Mittelstetter Wehr. Hier zweigen wir ab und nehmen die steilen Weg nach Guggenberg. Über Reinhartshausen radeln wir weiter nach Burgwalden, über den Engelshof nach Öberschönenfeld. Spätestes hier bietet sich eine Einkehr in der Klosterschenke an. Der Rückweg führt über Wollishausen und Reitenbuch in Richtung Fischach.