Skip to content Skip to footer

Wandern in den Stauden - einsam, einzigartig und griabig.

Allein in der Natur – der Stauden-Meditations-Weg und andere Touren führen mitten hinein in die ausgedehnten Wälder. Beim Wandern durch die Stauden entdeckt man aber nicht nur Bäume, sonnige Lichtungen und sanfte Bachtäler, sondern auch eine einzigartige Kulturlandschaft mit nachhaltiger Landwirtschaft, verschlafene Dörfer mit urigen Gasthöfen und gemütlichen Biergärten – “griabig”, eben.

Neufnachtal & Schmuttertal

Walkertshofen - Konradshofen - Reichertshofen

Eine lohnenswerte Wanderung mit abwechslungsreichem Auf und Ab. Das Schlußstück sollte man natürlich nicht auf der Staße absolvieren, sondern der sich wild schlängelnden Neufnach folgen. Bis auf dieses Stück kann die Tour auch mit einem geeigneten Rad gemacht werden.

Mittelneufnach - Oberneufnach

Die aussichtsreiche Rundtour, besticht durch eine landschaftlich reizvolle Gegend und hübsche Ortschaften. Ganzjährig begehbar!

Die Wanderung führt auf gut befestigten Wegen, mit einigen leicht zu bewältigenden, längeren Steigungen, durch die ruhige und wunderschöne Staudenlandschaft. Den Aufstieg auf den Scheinerturm darf man sich nicht entgehen lassen. Um Mittelneufnach wurde ein Besinnungsweg angelegt, die meisten Stationen sind aber nur mit Abstechern erreichbar. Unterwegs besteht keine Einkehrmöglichkeit, erst am Ende unserer Wanderung der Gasthof “Adler”. Empfehlenswert!

Stauden-Meditations-Weg

Fischach - Unterrothan - Langeneufnach - Habertsweiler - Gumpenweiler - Walkertshofen - Mittelneufnach - Bürgle - Markt Wald - Schnerzhofen - Kirch-Siebnach

Der Stauden-Meditations-Weg wurde für Menschen jedweder Religion geschaffen, die beim Wandern durch eine herrliche Natur ein wenig über sich, Gott und die Welt nachdenken und meditieren wollen. An den neun Meditationsstationen sind Übungen in den traditionellen Formen der großen Weltreligionen beschrieben. Wer also ein wenig Muse und Zeit mitbringt, kann in der weitgehend intakten, ruhigen ländlichen Natur- und Kulturlandschaft ein Wandererlebnis der besonderen Art erfahren.

Waldberg-Münster-Birkach

Rundtour durch Schwarzach- und Schmuttertal

Sie erscheint flach, hat aber doch ein paar Höhenmeter. Früher Höhepunkt ist über Mickhausen die Herrgottsruhkapelle. Ein sehr meditativer Ort, speziell in den frühen Morgenstunden, den man unbedingt genießen sollte. Die Tour ist auch geeignet für ein entsprechendes Bike.

Geißberg Runde

Kirch Siebnach - Traunried - Forsthofen

In Kirch-Siebnach, zwischen Siebnach und Traunried gelegen, liegt die sehr schön gelegene Wallfahrtskirche St. Georg. Hier startet und endet die Geißberg-Runde. Nach einem kurzen Wegeabschnitt nach Süden in Richtung Siebnach, folgt der Rundweg dem
Schwäbisch-Allgäuer-Weitwanderweg nach Westen zum Schlegelsberg und von dort weiter in einem Bogen fast bis Traunried. Hier trifft die Tour gleich auf drei Fernwanderwege (Jakobsweg, Pfarrer-Kneipp-Weg und wieder auf den Schwäbisch-Allgäuer-Weitwanderweg), welche gemeinsam, vorbei am Geißberg (eine bewaldete Erhebung), zurück nach Kirch-Siebnach führen.

Reinhartshausen - Burgwalden

Reizvolle, leichte Wanderung durch das Teufelstal.

Vom Sportheim in Reinhartshausen entlang des Anhauser Baches gelangen wir zum Kotweiher und kurz darauf nach Burgwalden. Auf der rechten Seite des Bruckmahdweihers und des Ödweihers verläuft ein wunderbarer Naturpfad durch eine Naturidylle.In einem Bogen durch das Baderholzs kehren wir zurück nach Burgwalden – eine Einkehr in der Waldgaststätte mit Biergarten bietet sich an. 

Biergarten & Brotzeitbänk'

Siegertshofen - Unterrothan - Mickhauser Alm

Gemütliche Rundtour um Siegertshofen. Der Weg führt überwiegend durch den Wald und an einigen Aussichts-/Brotzeitbänken vorbei. Steil ist der Anstieg nach Unterrothan, der mit dem schönsten Biergarten der Stauden belohnt wird. Über die Mickhauser Alm gehts wieder zurück an den Siegertshofer Eichbühl.